Über „SCHOLL.Projekte“

»SCHOLL.Projekte« werden von Jürgen Lemke initiiert, um »Kunst« und als kunstpädagogisches individuell förderndes Konzept »Selbstgesteuertes performatives und forschendes Projekt-Lernen« in Schule und stadtteilbezogen in die Öffentlichkeit zu bringen. Die Entwicklung eigener Ideen und darüber die Förderung einer gestalterischen Persönlichkeit von Schülerinnen und Schülern stehen im Mittelpunkt meiner kunstpädagogischen Arbeit.

Mein künstlerischer und kunstpädagogischer Ansatz für SCHOLL.Projekte:

Als Künstler und Lehrer sehe ich an erster Stelle meine Aufgabe darin, junge gestalterische Persönlichkeiten auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten. Sie dabei zu unterstützen, ihre lebendigen neugierigen forschenden Eigenbewegungen zu erhalten und weiter zu entwickeln.
Ich bin als Bildender Künstler, Musiker, Performer und Projektemacher mit meinem künstlerischen Konzept „ORTungen“ interdisziplinär multimedial forschend unterwegs.
Mit einer selbstgesteuerten performativen Projektarbeit zwischen Kunst und Pädagogik versuche ich auch in Schule, Kids dort abzuholen, wo sie selbst stehen. Die Entwicklung ihrer eigenen Ideen in heterogenen Selbstlern-Räumen zwischen medialer, theatraler und kunstbezogener Bildarbeit sind dabei Mittelpunkt meines projektorientierten performativen Kunstunterrichts. (siehe hierzu ausführlich die konkreten einzelnen Schritte meiner projektorientierten Methoden im Kunstunterricht unter: Selbstgesteuerte kompetenzenorientierte performative Ideen- und Projektentwicklung als integratives Unterrichtsvorhaben im Kunstunterricht“)

Ich öffne bewusst Räume für eine möglichst offene selbstgesteuerte Arbeit von Schülerinnen und Schülern, die an der Schwelle ihrer Veränderung zwischen Kind-Sein und Erwachsen-Werden stehen.
Gerade Jugendliche im sogenannten „Sturm und Drang-Alter“ brauchen auf der Suche nach ihrer Identität eigene Räume zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Räume, die ihnen ermöglichen, sich freier in Schule und an außerschulischen Selbst-Lern-Orten zu bewegen, um über erwartete Kompetenzen hinaus auch Wissen und Fähigkeiten getragen von eigenen Ideen zu entwickeln. Ich versuche ihnen mit einer offenen vertrauengebenden Grundhaltung zu begegnen, die ihnen Mut machen kann, ihre Eigenverantwortlichkeit stärken soll, sie zu einem selbstbestimmten Handeln herausfordert und ihnen dabei auch notwendige Rahmenbedingungen für erforderliche Grenzkontakte gibt: „Leben ist fließen, an der Grenze formt sich Gestalt“. Die Herausforderung von Grenze, ihre Überschreitung jenseits von Erwartungshorizonten, der Umgang mit Regeln, Sanktionen, Macht und Kontrolle und das Risiko, deren Verlust zu wagen, sind wichtige Erfahrungen für die Entwicklung einer selbstständigen gestalterischen Persönlichkeit. Daraus können im Kontakt Klarheit, Offenheit, Vertrauen und Verantwortung wachsen…

Ich nehme mit meinem kunstpädagogischen Ansatz die neuen Bildungsstandards des Landes NRW und ihre Forderung nach einer Öffnung von Schule für ein neues selbstbestimmteres Lehren und Lernen durch ein anderes Lehrer- und Schüler-Rollenverständnis ernst und versuche, einen Kunstunterricht zu machen, der schülerzentriert, methodenoffen, individuell und gruppenbezogen, heterogen und inklusiv eigenverantwortliches Lernen von Schülerinnen und Schülern fördern will.

Im Ergebnis weisen die bei „SCHOLL.Projekte“ erbrachten Leistungen von Schülerinnen und Schülern, wie an den öffentlich ausgestellten Bildern, Objekten und Videos deutlich wird, in der Regel quantitativ und qualitativ über kompetenzorientierte Erwartungen hinaus.  Ästhetische Erfahrungen, die in einem intensiven gestalterischen Prozess an eigenen Ideen stattfinden, können zudem nachhaltig über die Schule hinaus ins eigene Leben hinein wirken.

Hintergrund meiner Arbeit:

Ich arbeite nach meinem Staatsexamen (Kunst und Pädagogik Sek II) seit Mitte der 80er Jahre interdisziplinär als Bildender Künstler, Projektemacher und auch als Medienpädagoge mit computergestützten Medien. (http://www.ortungen.de/VitaLemke.pdf)
1989 bis 2001 habe ich an der Kunstakademie Münster für die Bereiche Kunstpädagogik/Kunstdidaktik und Freie Kunst eine Werkstatt “Digitale Kunst” konzipiert, aufgebaut und kommissarisch geleitet. Zusammen mit dem Kunstpsychologen und Kunstdidaktiker Prof. Dr. Max Jürgen Kobbert entwickelte ich als Lehr- und Lernprinzip “Digitale Medien genauso selbstverständlich als Werkzeuge nutzen, wie Pinsel und Bleistift”.
Als Lehrbeauftragter habe ich an der Kunstakademie bis 2005 Studierende aller Lehrämter (Primarstufe, SekI, SekII) unterrichtet und künstlerische Projekte mit Medienschwerpunkt mit Studierenden unter anderem zusammen mit dem Adolf-Grimme-Institut auf den Zechen Radbod (Hamm) und Haus Aden (Bergkamen) durchgeführt.
Außerdem war ich für das Landesinstitut für Schule und Weiterbildung Soest im Bereich Neue Medien in der Lehrerfortbildung tätig und für den LWL habe ich im Bereich Filmbildung Moderatoren ausgebildet.

Am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Münster habe ich im Jahre 2011 zusammen mit Evelyn Futterknecht eine “Filmklasse” aufgebaut, mich bei der Einführung des “Medienpass NRW” an der Schule engagiert und aktiv im Bereich Individuelle Förderung ein die Potenziale entwickelndes Konzept für eine performative medienorientierte Projektarbeit im Kunstunterricht entwickelt.

http://kulturellebildung-nrw.de/cms/front_content.php?idcatart=1416&client=1&lang=1

Gremienarbeit im Kultur und Medienbereich:
Als sachkundiger Bürger habe ich Mitte der 90er Jahre im Medienbereich in der Stadt Münster das preisgekrönte Digitale Stadtnetz (PUBLIKOM http://www.muenster.de ) mitinitiiert und federführend von Seiten einer GRÜNEN Medien AG den Moderationsprozess zwischen Stadt Münster, Büne e.V. und CITYKOM begleitet. Ich war ab 2000 bis zur Übernahme durch die Finnland Telekom stellvertretender Vorsitzender des Beirats der Münsteraner Telekomunikationsfirma CITYKOM.
Als sachkundiger Bürger im Beirat/Werksausschuss der CITEQ begleite ich kritisch, die Umsetzung des Medienentwicklungsplans der Stadt Münster in den Schulen.
Seit 1996 bin ich als sachkundiger Bürger Mitglied in der Kunstkommission der Stadt Münster.

Künstlerische Arbeit:
http://ortungen.wordpress.com/impressum/
http://www.ortungen.de/VitaLemke.pdf
http://ortungen.wordpress.com/2011/01/29/ortungen-2010-haus-stapel-in-erwartung/
http://www.ortungen.de//HenatschueberLemkeOrtungen.pdf
http://www.ortungen.de//LemkeProjekt SchlachthofWiesbaden.pdf

Kritiken:
http://kritikmuenster.wordpress.com

Impressum:

Jürgen Lemke
Bremer Strasse 53
48155 Münster
yulem@web.de

Disclaimer

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung meiner Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf meinen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellen: http://www.e-recht24.de/muster-disclaimer.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s